Angriff auf mein Wahlkreisbüro

In der Nacht vom 19. auf den 20. Dezember wurde mein Wahlkreisbüro Opfer einer üblen Vandalismus-Attacke. So wurde die große Fensterscheibe massiv beschädigt und die Wand neben der Eingangstür beschmiert. Sowie unser Leuchtschild durch einen Farbbeutel geschädigt. Nach aktuellen Informationen handelte es sich dabei um eine konzertierte Aktion, bei der mehrere SPD-Büros attackiert wurden. So wurden auch die Büros von Innensenator Andreas Geisel und der Abgeordneten Clara West beschmiert und beschädigt. Der Staatsschutz ermittelt. 

Für mich steht jedoch fest: Gewalt und Sachbeschädigung sind aufs schärfste zu verurteilen! Solche Aktionen führen zu nichts und sind strikt abzulehnen! 

Über die zahlreichen Solidaritätsbekundungen aus unserer Nachbarschaft haben wir uns sehr gefreut. Herzlichen Dank dafür. 

Wir lassen uns natürlich nicht unterkriegen!