Inklusiver Kiezspaziergang

Trotz widriger Wetterbedingungen trafen sich am 17.03.2019 zahlreiche Anwohnerinnen und Anwohner rund um die Schützenstraße zu einem gemeinsamen Kiezspaziergang. Sie alle waren der Einladung ihres Wahlkreisabgeordneten Matthias Kollatz gefolgt, der zusammen mit Stephan Neumann, dem Vorsitzenden der AG Selbst Aktiv Spandau, auf das Thema Barrierefreiheit im täglichen Leben aufmerksam machen wollte. Bei einem einstündigen Rundgang wurde genau hingeschaut: Wo stoßen Menschen mit eingeschränkter Mobilität auf Hindernisse? Protokolliert wurden u.a. schiefe oder hohe Bordsteinkanten, fehlende Wegeleitsysteme, unbeleuchtete Baustellen, Stolperfallen durch kaputte Gehwege und fehlende akustische Signale an Ampeln. Anschließend wurde – bei Kaffee und Kuchen im Bürgerbüro – über die verschiedenen Eindrücke der Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesprochen und nach Lösungen gesucht. Nun gilt es zusammen mit den Bezirksverordneten der Fraktion diese Missstände zu beseitigen.